Gemeinderat beschließt Kinderbetreuungskonzept

Betreuungsangebote für Kinder von 0 bis 14 Jahre.

Die sozialen, kulturellen, ökologischen und auch wirtschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre und die daraus entstehenden Zukunftsprognosen wirken sich in besonderem Maße auf die kommunale und regionale Entwicklung und deren Planung aus. Die sich abzeichnende demoskopische Entwicklung verstärkt den Druck, langfristig wirkende Konzepte und Strategien zu entwickeln.

Die abnehmende Kinderzahl und die Überalterung der Gesellschaft werden sicherlich auch die Gemeinde Morbach treffen und haben große Auswirkungen auf die soziale Infrastruktur. So werden die Kindergärten und Schulen sowie weitere Erstbildungseinrichtungen auf den Rückgang der Kinder reagieren müssen.

Gleichzeitig ist auch in der Gemeinde Morbach für den Bereich der Kindertagesstätten ein zunehmender Bedarf an verlängerten Öffnungszeiten der Kindergärten bis hin zu Ganztagsplätzen und die Aufnahme von Kindern unter drei Jahren festzustellen. Auch für die Grundschulen erhöht sich die Nachfrage nach längeren Betreuungszeiten.

Unter Berücksichtigung dieser Vorgaben hat der Gemeinderat Morbach in seiner Sitzung am 02.03.2005 die Gemeindeverwaltung beauftragt, ein umfassendes und flächendeckendes Betreuungskonzept zu erarbeiten.

Zielsetzung dieses Konzeptes war es, Auswirkungen der sich abzeichnenden Entwicklung darzustellen und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der derzeitigen Betreuungsangebote in den gemeindlichen Kindergärten und den Grundschulen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf aufzuzeigen.

Diese Zielsetzung schließt folgende Unterziele mit ein:

  • Erwerbstätigen und erwerbsfähigen Eltern wird durch Inanspruchnahme von geeigneten Betreuungsmöglichkeiten ermöglicht, einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen.
  • Den Unternehmen in der Gemeinde stehen gut ausgebildete und qualifizierte weibliche und männliche Fachkräfte zur Verfügung, die zugleich auch Eltern sind.
  • Die Gemeinde gewinnt weiter an Attraktivität als Lebens- und Arbeitsraum durch die Angebote an Betreuungsmöglichkeiten für Kinder.
  • In Ergänzung und Unterstützung der Erziehung in der Familie wird durch die Erweiterung der Angebote die Entwicklung von Kindern zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Menschen gefördert.

Unter Berücksichtigung der wesentlichen gesetzlichen Veränderungen in der jüngsten Vergangenheit konnte nunmehr dem Gemeinderat das Betreuungskonzept vorgelegt werden. Das Konzept sieht umfassende Betreuungsangebote für Kinder von 0 bis 14 Jahre für die Zukunft vor. Dadurch soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf optimal gewährleistet werden.

„Dieses Konzept soll der Startschuss für eine schnelle Umsetzung sein“, sagte Bürgermeister Gregor Eibes bei der Vorstellung im Gemeinderat. „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiger Standortfaktor. Auch die Morbacher Betriebe sind künftig unter Berücksichtigung des Facharbeitermangels darauf angewiesen, dass gerade auch die Frauen schnellstmöglich nach der Geburt ihrer Kinder wieder in den Beruf zurückkehren können.“

Bei den im Gemeinderat vertretenen Parteien und Gruppierungen stieß das Konzept auf breite Zustimmung, wenn man sich auch darüber bewusst war, dass die Gemeinde für die Umsetzung „Geld in die Hand nehmen muss, denn die Umsetzung sei sicherlich nicht umsonst“. Das Geld sei aber sehr gut angelegt. Das Konzept sei ein Signal für eine moderne Gesellschaft.

19. August 2008


Ansprechpartner

Gemeindeverwaltung Morbach
Bahnhofstraße 19
54497 Morbach
Tel.: 06533/71-0
Fax: 06533/71-166
E-Mail: info[at]morbach.de