Gonzeratherin Selina Meiers für Kunstpreis nominiert

Selina Meiers aus Gonzerath ist nominiert für den „I am Kunstpreis 2018“.

Der Trierer Galerist Laas Koehler hat diesen Preis  ausgelobt. Vier Kandidaten wurden nominiert. Es sind neben Selina Meiers  Katharina Ziemainz aus Trier, Sonja  Lefèvre-Burgdorf aus Tawern und Daniel Schieben aus Trier. Selina Meiers hat erst im vergangenen Jahr mit ihren beeindruckenden Bildern beim Verein Kunst im Gewächshaus  ausgestellt. Anders als im vergangenen Jahr in Morbach sind  in Trier  Ölgemälde  der IGS-Schülerin zu sehen.

Mit der Nominierung  verbunden ist eine Ausstellung in der Galerie  KM9 in der Karl-Marx-Straße  9 in Trier. Werke aller vier Künstler  sind dort zu sehen. Es handelt  sich um einen Publikumspreis: Jeder Besucher der Ausstellung  bekommt drei Chips  zum Abstimmen, welcher  Künstler  ihm am besten gefällt. Wer die meisten Stimmen auf sich vereint, gewinnt. Die Finissage mit öffentlicher Auszählung und Siegerehrung ist am Donnerstag, 21. Dezember, ebenfalls   19 Uhr. Bis dahin kann gevotet werden.

Die Öffnungszeiten  des KM9 sind  dienstags und donnerstags von 11 bis 19 Uhr, samstags von 11 bis 15 Uhr. Außerhalb der  Öffnungszeiten  sind Besuche und Führungen  nach Absprache möglich. Kontakt zum KM9:  Telefon  0175/3790276, E-Mail laaskoehler[at]googlemail.com, Internet www.facebook.com/LaasKoehlerKM9
 

 

 

Foto: privat

Foto: privat

08. Dezember 2017

Von: Trierischer Volksfreund, Redaktion

Ansprechpartner

Gemeindeverwaltung Morbach
Bahnhofstraße 19
54497 Morbach
Tel.: 06533/71-0
Fax: 06533/71-166
E-Mail: info[at]morbach.de