Das einmalige Ensemble von Siedlung, mehreren Tempelbezirken, keltisch –römischen Gräberfeld und römerzeitlichen Militärlager, das sich über die Gemarkungen von Wederath, Hinzerath und Hundheim erstreckt, war in der Tabula Peutingeriana, einer Straßenkarte des römischen Reiches des 2./3. Jahrhunderts unter dem Siedlungsnamen „vicus belginum“ eingetragen.
Die verkehrsgeografisch und strategisch günstige Lage auf der Hochfläche war zweifelsohne ein gewichtiger Grund für die Ansiedlung im Kreuzungsbereich der West-Ost und Nord-Süd Wegeführungen. Begünstigender Faktor für das Wachsen der Ansiedlung war außer den günstigen Wegestrecken ein relativ problemloser Transport, Umschlag und reger Handel von Rohstoffen und Gütern.
Unter dem Thema „Leben an einer Fernstraße“ entdeckt der Besucher, was an und unter der Straße lag. Die Zusammenstellung von Befunden, Funden, Illustrationen, Zitaten und Texten veranschaulicht die Arbeit der Archäologen: das Deuten der Befunde und Funde und das Einordnen in historische Zusammenhänge. Und auch der Betrachter hat aufgrund des Systems von „finden und deuten“ die Möglichkeit Geschichte zu entdecken und zu kombinieren.

Mit der Präsentation ausgewählter Gräber wird ein „Ein-Blick“ in das Leben in keltischer und römischer Zeit gewährt. In kurzen Texten werden Lebensgeschichten einiger ausgesuchter Bewohner aus BELGINUM erzählt und pointiert auf die besondere Fundkonstellation des Grabinventars aufmerksam gemacht.

Durch die Ausstellung führt ein Audio-Guide (Texte in deutsch, französisch, niederländisch und englisch), der Begleiter beim Gang durch das Museum. In Interviews mit verschiedenen Wissenschaftlern wird hier konkret auf die jeweiligen Exponate oder bestimmte Fragestellungen eingegangen.

Im Frühjahr 2014 werden die Ausgrabungen im Zuge des Ausbaus der B 50 neu im Gebiet der ehemaligen Römersiedlung wieder aufgenommen.

Sonderausstellung 
Die Sonderausstellung „VIA AUSONIA“ ist aufgrund des großen Zuspruchs noch bis November 2014 zu sehen.

Weitere Angebote
Aktiv- und Lernprogramme für Schulklassen, Kindergartenkinder, Geburtstagsfeiern usw.
Rufus ante portas: Das amüsante Einpersonenstück mit Erzählungen und Abenteuern aus dem bewegten Leben des ehemaligen Soldaten und jetzigen Weinhändlers kann für Ihre Veranstaltung (z. B. Geburtstag, Betriebsfeier) über das Museum gebucht werden.

Veranstaltungen 2014

Sonntag, 18. Mai:
37. Internationaler Museumstag „Sammeln verbindet”
11.00 Uhr Offene Führung durch die Sonderausstellung „VIA AUSONIA“
14.00 Uhr Projekt-Vorstellung der Kelten-AG der IGS Morbach

Donnerstag (Fronleichnam), 19. Juni, 17.00 bis ca. 20.00 Uhr:
Neuzeitliches Symposium „Essen – Trinken – Gute Gespräche“

25. bis 29. August:
Kinderferienprogramm „Archäologie und Botanik“: Kinder werden Archäologen

13. und 14. September:
Tag des offenen Denkmals: Experimentelle Archäologie und Methoden der Archäologie
Zu sehen sind römische Legionäre und keltische Handwerker. Außerdem werden Führungen durch die aktuellen Ausgrabungen angeboten und „High-Tech-Methoden“ in der Archäologie vorgestellt. Parallel dazu findet der „Krombierebrotschesdaach“ des Fördervereins Wederath statt.

05. Oktober, 11.00 Uhr
Offene Führung durch die Sonderausstellung „VIA AUSONIA“

Nähere Informationen über den Archäologiepark Belginum und über die Angebote, Veranstaltungen usw. finden Sie unter www.belginum.de.

Außenansicht

This content requires Adobe Flash Player and a browser with JavaScript enabled.
Built on Flash Panorama Player.

Innenansicht

This content requires Adobe Flash Player and a browser with JavaScript enabled.
Built on Flash Panorama Player.

Lage, Anfahrt und Umgebung

...wird geladen...
Logo Belginum

Adresse

Archäologiepark Belginum
Keltenstraße 2
54497 Morbach-Wederath
Tel.: 06533/957630
Fax: 06533/957632
E-Mail: info[at]belginum.de

Internetadresse

www.belginum.de

Öffnungszeiten

01.04. - 02.11.2014
10.00 – 17.00 Uhr
montags geschlossen,
außer an Feiertagen

Gruppenführungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Buchung von Führungen, Kindergeburtstagen und Workshops nur nach vorheriger Anmeldung unter info[at]belginum.de

Eintrittspreise

Erwachsene: 3,00 €
Ermäßigt: 2,00 €
Kinder (6-15 J.): 1,50 €
Familien: 6,00 €
Gruppen (ab 15 Pers.):
2,00 €/Erw.
Schulklassen: 1,00 €/Pers.
Audio-Guide: 1,00 €
(deutsch, engl., franz., niederl.)
Bitte beachten:
Während Sonderausstellungen
erhöht sich der Eintritt
um 1,00 €.

Videoclips

Lernen Sie die virtuelle Welt von Belginum kennen (Gräberfeld, Lager, Heiligtum, Vicus)...

Hier geht's zu den Videoclips.

SchUR-Projekt Belginum

Archäologiepark Belginum

Archäologiepark BelginumVogelperspektiveDauerausstellungExponate GräberfeldDauerausstellungGrabbeigaben

Der Archäologiepark Belginum ist ein an historischer Stätte erbautes Museum bei Wederath, das die Ergebnisse jahrzehntelanger archäologischer Ausgrabungen präsentiert. Die ehemals keltisch-römische Siedlung ist eine für Mitteleuropa einzigartige Fundstelle. Die von ca. 400 v. Chr. bis ca. 400 nach Chr. bewohnte Siedlung lag an einer belebten historischen Fernstraße von Trier nach Mainz. Aus dem mittlerweile vollständig erforschten, wenige Hundert Meter entfernten Gräberfeld lieferten über 2.500 Grabstätten wertvolle Erkenntnisse über das Leben der Menschen in jener Zeit.

Jahresprogramm 2014

Museumspädagogisches Programm

Geburtstag im Museum

Wanderung des Fördervereins am 11.04.2014