IBBV - Print-Template

Hunsrücker Holzmuseum

StellmacherwerkstattHolzskulpturSonderausstellungsflächeSonderausstellung FUNUS 2008HolzerfahrungsraumHolzrelief SchinderhannesKochstelle anno dazumalBesenbinder-HandwerkHunsrücker Holzmuseum

„Holz ist nur ein einsilbiges Wort, aber dahinter verbirgt sich eine Welt voller Schönheit und Wunder.“ Mit diesem Satz hat der ehemalige Bundespräsident Theodor Heuss den Hunsrückern wohl aus der Seele gesprochen, denn Holz bildet hier seit Jahrhunderten eine der wichtigsten Lebensgrundlagen. Nur konsequent war es daher, diesem Thema ein bodenständiges Museum zu widmen -
ein Museum zum Staunen, Anfassen und Experimentieren.

Nach Durchqueren des Eingangsbereiches mit Eingangshalle, Museums-Gaststube und einem Kinderspielraum betritt man den Ausstellungsbereich durch den Längsschnitt einer 137 Jahre alten Fichte und kann entdecken, dass Holz mit allen Sinnen erfahrbar ist. Es lässt sich sehen, fühlen, hören, riechen und sogar schmecken. Die Verarbeitung des Baumes in Holzprodukte wird genauso dargestellt wie das frühere Waschen mit Holz. In früheren Zeiten waren viele Gerätschaften des Alltagslebens in Haus und Hof aus Holz gefertigt. Außerdem zeigt das Spezialmuseum Kunstwerke aus der Epoche der Morbacher Holzbildhauerkunst und vieles andere mehr.

Im Jahre 2011 wurde darüber hinaus ein historisches Horizontal-Sägegatter in Betrieb genommen. In der eigens für das Sägewerk errichteten Gatterhalle wird das rund 100 Jahre alte Sägegatter in Betrieb gezeigt. Fachkräfte demonstrieren und erklären, wie Baumstämme zu Bohlen, Brettern und Balken zerlegt werden.

Ausstellungen

Neben der ständigen Ausstellung werden jährlich wechselnde Sonderthemen vorgestellt. Das waren in der Vergangenheit zum Beispiel „Räuberhauptmann Schinderhannes“, Holzbau, „Baumkuriositäten“, Holzschnitte, „Wej Kunna freja spille kunnte“, "HolzArt - Zu neuem Leben", "funus – Wenn der Totenvogel ruft ...", "Rota - bewegt die Kultur" und "Magie der Heimat".

Vom 9. April 2017 bis zum 31. März 2019 präsentiert das Museum die Sonderausstellung „ianua - Türen öffnen Welten“.
„Wer nur das geringste Gespür für transzendentale Bedeutungen hat, sieht, dass die Tür nicht nur eine Öffnung in der Mauer ist oder eine Assemblage hölzerner Bretter, die sich in Angeln dreht. Je nachdem, ob sie geschlossen ist, geöffnet, mit dem Schlüssel bewahrt, verriegelt, hin- und herschlagend - immer sendet die Tür, ohne ihre Eigenschaften zu ändern, Signale aus: menschliche Kundgebungen. Sie bedeutet Anwesendsein oder Abwesenheit, Einladung oder Verteidigung, sie gewährt Tiefenperspektiven in unbekannte Räume oder weckt, geschlossen, wie ein Bühnenprospekt die Erwartung des Zuschauers […].“
(französischer Filmkritiker zum Film von Henri Bresson) 

Die Ausstellung wird gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz.

 

 

Veranstaltungen im Jahr 2017

21. Mai: Internationaler Museumstag
13. August: Querbeet – eine regionale Öko-Messe
10. September: Tag des offenen Denkmals

Gaststube und Museumslädchen

Nach dem ausführlichen Rundgang besteht die Möglichkeit zur Einkehr in die kleine Gaststube des Museums. An Wochenenden und Feiertagen bietet die Küche regionale Köstlichkeiten, auch warme Mahlzeiten, Kaffee und eine kleine Kuchenauswahl. Auf Anfrage kann die kleine Gastronomie auch wochentags für Gruppen (Sonderführungen) geöffnet werden.

Außerdem organisiert das Team des Holzmuseums in der Gaststube unvergessliche Feierlichkeiten. Die „Nostalgie-Kaffeetafel“ mit Kaffee und Kuchen wie vor 60 Jahren und eine spezielle Museumsführung sind ein origineller Rahmen für Geburtstagsfeiern und vieles mehr.

Im kleinen Museumslädchen an der Kasse findet man neben den Museumsschriften viele schöne Holzartikel zu günstigen Preisen für Kinder und Erwachsene.

Holzmuseum 1

This content requires Adobe Flash Player and a browser with JavaScript enabled.
Built on Flash Panorama Player.

Holzmuseum 2

This content requires Adobe Flash Player and a browser with JavaScript enabled.
Built on Flash Panorama Player.

Lage, Anfahrt und Umgebung

...wird geladen...