IBBV - Print-Template

Stumpfer Turm

Stumpfer Turm
Stumpfer Turm

Der Stumpfe Turm steht heute als stummer Zeitzeuge auf der schmalen Höhe zwischen Hinzerath und Wederath, direkt an der Hunsrückhöhenstraße (Kreuzungsbereich B 50/B 327) und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Archäologiepark „Belginum“. Er diente wohl als Wach- und Meldeturm für die in Sichtweite südwestlich im Tal gelegene Burg Baldenau.

Bauart und -material deuten darauf hin, dass dieser Turm und die Burg um die gleiche Zeit (14. Jahrhundert) errichtet wurden. Der aus Hunsrückschiefer erbaute Rundturm hat einen Durchmesser von 6 m und ist ca. 10 m hoch.

Durch die exponierte Lage konnte man von hier aus weit über die Landschaft blicken. Da die Burg Baldenau Grenzburg des Kurstaates Trier war, hatte der Wach- und Meldeturm eine wichtige Funktion.

Hinweise über eine Tunnelverbindung zwischen Meldeturm und der Burg haben sich bis zum heutigen Tag nicht bestätigt. Wenn es einen Tunnel gegeben hätte, wäre er nicht bis zur Burg gelangt. Ein Tunnelbau unter dem Wassergraben der Burg hindurch war in der damaligen Zeit nicht möglich.

Lage, Anfahrt und Umgebung

...wird geladen...