Rad-Aktiv-Route

Fahrrad-Herausforderungen

Die Gemeinde Morbach wird im Süden vom Hoch- und Idarwald und im Norden vom Haardtwald eingerahmt. Beide Höhenzüge sind hervorragende Fahrrad-Herausforderungen mit herrlichen ruhigen Waldpassagen, die sich abwechseln mit rasanten Talfahrten und Kräfte fordernden Anstiegen. Landschaftsprägend ist als drittes Element der Oberlauf der Dhron, deren weite Talmulde mit etlichen Nebenbächen die Route zweimal quert.

Die Streckenlänge ist 52 km lang. Die Wege sind zu 52 % Feld- bzw. Waldwege, 3 % Pfade und 45 % asphaltierte Wege bzw. Straßen.

Sehenswürdigkeiten

Folgende Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen sind u. a. auf der Route besuchenswert:
Burgruine Baldenau, Burgruine Hunolstein, verschiedene geologische Felsformationen, Archäologiepark Belginum, Deutsches Telefon-Museum, Hunsrücker Holzmuseum, Historische Ölmühle, Morbacher Energielandschaft.

Die Morbach Rad-Aktiv-Route ist über Verbindungsrouten mit den Aktivrouten der benachbarten Verbandsgemeinden im Hunsrück vernetzt.

Höhenprofil

Höhenprofil

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu dieser und den weiteren Rad-Aktiv-Routen finden Sie hier.