Unsere Gemeinde

Zahlen, Daten, Fakten

Hier finden Sie interessante Strukturdaten der Gemeinde Morbach aus den Bereichen Bevölkerungsentwicklung, Tourismus und Wirtschaft.

Einwohnerentwicklung

Viele Regionen des ländlichen Lebensraums haben mehr oder weniger mit Abwanderungen ihrer Bewohner in die Städte zu kämpfen. Auch der Demographische Wandel ist mittlerweile deutlich spürbar. Die Menschen werden älter und es kommen immer weniger Kinder zur Welt.

Die Einheitsgemeinde Morbach ist zwar nicht so stark betroffen, wie vergleichbare Kommunen, jedoch ging in den letzten 20 Jahren die Einwohnerzahl um 1,9% zurück. 

Heute leben 10.494 Menschen in der Gemeinde (31.12.2015). Dabei ist die Aufteilung in weibliche und männliche Morbacher durchaus im Gleichgewicht, jedoch sind weitaus weniger Geburten als Sterbefälle zu verzeichnen (Natürliches Saldo: -25). Dieser Trend ist schon seit geraumer Zeit zu beobachten.

Dagegen haben in den letzten Jahren die Zuzüge in die Gemeinde wieder stark zugenommen, die Wegzüge pendeln sich in bei einer Zahl zwischen 380 und 450 Wegzügen pro Jahr ein. Gegenüber dem Vorjahr verbleibt ein positiver Wanderungssaldo von +57. Damit konnte erstmalig wieder eine leichte Bevölkerungszunahme verzeichnet werden (+0,3 %).

Alles in allem kann die Gemeinde Morbach auf die gute Entwicklung der Gemeinde stolz sein. Und mit der steigenden Attraktivität unserer Heimat, wird dies sicher auch weiter so bleiben.

 

Einwohner und Fläche

Einwohner: 10.494 (Hauptwohnsitz zum 31.12.2015)
Gebäude: 3.883
Wohnungen: 5.144
Fläche: 12.216 ha

 

Touristische Kennzahlen

Betriebe: 40
Betten: 496
Gäste: 19.984
Übernachtungen: 60.244
Durchschnittliche Verweildauer in Tagen: 3
Alle Angaben aus dem Jahr 2014

 

Wirtschaftsdaten

Versicherungspflichtig Beschäftigte (2014):  
am Arbeitsort: 4.341
am Wohnort: 4.165
Arbeitslosenquote: 3,6 % (Durchschnittswert 2014)
Großflächige Einzelhandelsbetriebe (über 600 qm): 8 mit Verkaufsflächen von insgesamt 25.720 qm
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft: 59,6 Mio. € (2014)
Einzelhandelsrelevante Kaufkraft je Einwohner: 5.426 € (2014)
Umsatz Einzelhandel: 51,7 Mio. € (2015)
Zentralitätskennziffer: 82,9 (2014)
Kaufkraftkennziffer: 95,9 (2014)
Abgaben und Steuern:
Gewerbesteuer (Hebesatz): 365 v.H.
Grundsteuer A: 300 v.H.
Grundsteuer B: 365 v.H.
Wasser- und Kanalgebühren: 2,00 €/cbm
Oberflächenwasser: 0,22 €/qm

 

Suchen Sie Verfügbare Hotels, Pensionen & Ferienwohnungen für Ihren Lieblingstermin!