Backhaus Haag

Backhaus Haag

In früheren Zeiten gehörte das gemeinsame Brotbacken in der Dorfgemeinschaft zum Alltag.

Am "Backes" wurden Neuigkeiten ausgetauscht

In vielen Ortschaften im Hunsrück standen früher Gemeinschaftsbackhäuser, im Volksmund „Backes“ genannt. Sie wurden für diejenigen Bewohner errichtet, die zu Hause über keinen eigenen Backofen verfügten. Im Ortsbezirk Haag findet man am Ortsende in Richtung Merschbach noch ein gut erhaltenes Relikt aus den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts.

Früher backten fast alle Bauernfamilien ihr Brot selbst. Über den Backtag stimmten sich die Mitglieder einer Backgemeinschaft meist untereinander ab. Das Brotbacken war eine anstrengende Arbeit und gehörte zu den Aufgaben der Bäuerinnen. Die Vorbereitungen wurden am Abend vor dem Backtag zu Hause getroffen. Der Teig wurde angesetzt und man ließ ihn über Nacht aufgehen. Am darauffolgenden Morgen wurde der Brotteig geknetet, der dann zu Brotlaibern geformt und mit  Mehl bestäubt wurde. Im Backhaus wurden die Brotlaiber in den Ofen geschoben, die in etwa 75 Minuten fertig gebacken waren.

Der Backes war früher nicht nur Backhaus, sondern auch ein Zentrum für Kommunikation. Hier trafen sich die Dorfbewohner des öfteren und tauschten Neuigkeiten und Erfahrungen aus.

 

Anfahrt

Ihre Tourist-Information

Tourist-Information Morbach

Bahnhofstraße 19
54497 Morbach
Tel.: +49 (0) 6533/71-117
Fax: +49 (0) 6533/71-177

Öffnungszeiten
Montag – Freitag
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
und 14.00 – 16.00 Uhr
Samstag
10.00 – 12.00 Uhr
(Mai bis Oktober)

Suchen Sie Verfügbare Hotels, Pensionen & Ferienwohnungen für Ihren Lieblingstermin!